Korsetthemden in Osters-Rückenshop

Stoffe der Korsetthemden

Korsetthemden werden von den verschiedenen Herstellern mit unterschiedlichen Stoffen angeboten. Im wesentlichen handelt es sich hier um vier verschiedene Arten:

Reine Baumwolle

Als preisgünstigste Alternative werden Korsetthemden aus reiner Baumwolle angeboten. Diese weisen eine Struktur wie Herrenunterhemden auf und sind daher auch entsprechend dehnbar, sie ziehen sich allerdings nicht automatisch wieder zusammen und werfen daher öfters Falten.

Baumwolle mit Elasthan

Durch die Beimischung von Elasthan (einer bekanntlich dehnbaren Faser) zur Baumwolle ergibt sich ein höherer Tragekomfort und der Stoff ist in sich weicher, da die Struktur des Gewebes nicht so grob ist. Das Elasthan bewirkt zudem, dass sich der Stoff auch wieder zusammenzieht wenn das Korsetthemd getragen wird. Reine Baumwollhemden (ohne Elasthan) dehnen sich dagegen nur aus. Der Elasthananteil ist je nach Hersteller unterschiedlich, häufig beträgt er vier Prozent.

Polyester mit Elasthan (z.B. CoolMax®)

Mit speziellen Polyesterfasern kann auftretende Feuchtigkeit abtransportiert werden und es ergibt sich ein trockenes Gefühl auf der Haut. Dieser Effekt wird genauso bei Sportunterwäsche angewendet. Damit auch hier das Korsetthemd gut am Körper anliegt, ist hier ebenfalls Elasthan beigemischt. Gerade beim starken Schwitzen oder im Sommer empfehlen sich diese Korsetthemden.

Je nach Hersteller und Garnproduzent finden wir hier aufgrund des Markenrechts unterschiedliche Bezeichnungen für den Stoff.

X-Static® mit Elasthan

Es handelt sich hier um eine mit Silberfasern beschichtete Polyamidfaser. Diese wirkt besonders geruchshemmend und antimikrobiell. Der Nutzen liegt hier vor allem bei Personen mit Hautallergien oder Neurodermitis.

 

. < Eigenschaften .   . Tipps > .